Drucken | Kontakt | TU Wien
Home
nach oben zum seitenanfang

Details

Detailinformation

LU Orientierungslehrveranstaltung für Erstsemestrige in der Technischen Chemie


Ziele der Lehrveranstaltung

Aufgrund einer nicht unbegrenzten Anzahl von Laboratoriums-Arbeitsplätzen wird für die StudienbeginnerInnen ein zweistufiges Verfahren angeboten, um in der Prioritätenliste für einen Laborplatz für die pflichtige Lehrveranstaltung ?Grundlagen der Chemie?-Laborübung nach vorne zu rücken.Die erste Stufe besteht aus einem web-basierten Test in Allgemeiner Chemie (E-ChemTest). Dieser Test beinhaltet 30 zufällig zugeordnete Fragen, für dessen Beantwortung 60 Minuten zur Verfügung stehen. Dieser Test wird unter Aufsicht am Institut für Angewandte Synthesechemie E163 durchgeführt. Es stehen mehrere Termine im August und September zur Verfügung, zu denen man sich anmelden muß. Details zur Anmeldung und Abwicklung dieses E-ChemTest finden sich auf der Homepage des Dekanats für Technische Chemie: http://www.tuwien.ac.at/dekanate/chemie/echemtest/  Die Teilnahme an diesem Test ist Voraussetzung für einen Laborplatz für die praktischen Übungen aus der Orientierungslehrveranstaltung für die Erstsemestrigen der technischen Chemie (LVA-Nr. 163.136), das Ergebnis selbst fließt allerdings nicht in die Zeugnisnote ein, sondern wird nur intern anonym für statistische Zwecke gespeichert! Die zweite Stufe dieses Reihungsverfahrens besteht darin, dass nur diejenigen, die an den praktischen Übungen der Orientierungslehrveranstaltung teilgenommen haben, eine Prioritätenvorreihung für einen Laborplatz in der pflichtigen Laborübung Grundlagen der Chemie (LVA-Nr.163.006) im 1.Semester bekommen. Wir verstehen diese Massnahme im Sinne des Qualitätsmanagements in der Studieneingangsphase als eine Hilfestellung zur Selbstorientierung. So erfolgt am 1.Oktober 2014 neben der Vorstellung der Fakultät für Technische Chemie durch den Dekan und der Vorstellung des Bakkalaureatsstudiums Technische Chemie durch den Studiendekan eine Vorstellung aller Pflichtfächer des 1.Semesters durch die jeweiligen Vortragenden. Dadurch soll die studentische Studienentscheidung für das Bakkalaureatsstudium Technische Chemie gefestigt werden, um drop-outs während des 1.Semesters möglichst zu verhindern bzw. eine falsche Erwartungshaltung angehender Studierender korrigiert werden. Weiters wird es eine kurze Information für behinderte Studierende durch die Behindertenbeauftragte der TU Wien, Mag. Fuhrmann-Ehn, geben. Die praktischen Übungen finden dann am 2. und 3.Oktober 2014 statt. Abschliessend gibt es noch einen Vortrag von Univ.-Prof. Rupprechter zum Berufsbild der Chemikerin/des Chemikers am 7.Oktober 2014 um 15h im Radinger HS. Die Zeugnisausstellung für die Orientierungslehrveranstaltung erfolgt nach Absolvierung einer zweiten Runde des E-ChemTest am Ende des Sommersemesters 2015 (letzte Juniwoche 2015, Details werden noch bekanntgegeben).

Inhalt der Lehrveranstaltung

Um die fachliche Bandbreite im Bakkalaureatsstudium annähernd vorzustellen, werden die Studierenden 2 Tage je 8 Stunden in Laborübungen unter intensiver Betreuung von TutorInnen und AssistentInnen selbst experimentieren, wobei Übungen aus dem Bereich der Synthesechemie, der analytischen Chemie, der physikalischen Chemie und der Biochemie absolviert werden. Weiters gibt es noch einen informativen Vortrag zum Berufsbild der Chemikerin bzw. des Chemikers durch Univ.-Prof. Rupprechter.




zurück zur letzten Lehrveranstaltungweiter zur nächsten Lehrveranstaltung
Sie informierten sich überWeitere Erklärungen zur Statistik
Hier wird angezeigt, für welche Studien Sie sich besonders interessiert haben.

Technische Universität Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich
Tel. +43(0)1/58801-0
Fax +43(0)1/58801-41099
Email: pr@tuwien.ac.at

TU Wien auf Facebook

Noch Fragen?

TU Wien auf Twitter

Service will be available again soon.
Wählen Sie die Darstellungsform der Tagcloud. Für Screenreader sollte "barrierefrei" gewählt werden.
Sie haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert (oder Ihr Browser unterstützt kein Javascript). Um die TagCloud betrachten zu können, aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser oder wechseln Sie hier zur TagCloud ohne Javascript.
Keine HTML5 Unterstützung gefunden

Sie können die animierte TagCloud leider nicht betrachten, da der von Ihnen verwendete Browser veraltet ist und keine HTML5 Unterstützung bietet (nähere Informationen zu HTML5 erhalten Sie hier [W3C] und auf Wikipedia).

Um die animierte TagCloud betrachten zu können, empfehlen wir Ihnen eine aktuellere Version Ihres Browsers zu installieren, oder einen anderen Browser zu verwenden. Eine Liste der bekanntesten modernen Browser mit HTML5 Unterstützung finden Sie weiter unten.

Klicken Sie auf eines der Symbole um zur Download Seite des jeweiligen Browsers zu gelangen.