Kontakt | TU Wien
Home

Willkommen bei "Informieren & Studieren", der TU Wien-Informationsplattform für Studieninteressierte!

2 Personen

Kategorien

Wählen Sie aus folgenden Kategorien:

Aus dem Alltag

VerkehrUmweltschutz, Tunnel, Navi, Bauwerk, Kraft, Beschleunigung, Kraftstoff, GeschwindigkeitsradarVerkehrsleitsysteme und Berücksichtigung der aktuellen Verkehrssituation in Navigationssystemen sind von entscheidender Bedeutung.Vermessung und Geoinformation

Bauingenieurwesen

Elektrotechnik

PhasenübergängeHitze und Kälte, Kaffeezubereitung, Kraftstoff, Föhnen (Trocknen)Schmelzen, gefrieren, verdampfen, kondensieren - das sind Beispiele für Phasenübergänge. Eine Substanz wechselt von einem Aggregatszustand in einen anderen. Das kann durch eine Temperaturänderung geschehen, aber auch durch eine Änderung des Druckes.Technische Physik

Technische Chemie

NaviSatellit, Verkehr, Welle, Lithium-Ionen-Akku, Location Based Services, Google Earth, Smartphone, Mobiltelefon, AutomobilNavigationsgerät für die Navigation von Fahrzeugen und auch Fußgängern (z.B. in Mobiltelefonen).Vermessung und Geoinformation
Navigationsgeräte verwenden Methoden und Grundlagen der Vermessung und Geoinformation um die jeweils aktuelle Position und den weiteren Weg zu bestimmen und anschaulich zu visualisieren.
Elektrotechnik

LeuchtdiodeEnergiesparlampe, Energiesparen, Licht, MobiltelefonEine Leuchtdiode besteht aus Halbleitern, die bei Stromfluss Licht aussenden. Die Farbe des emittierten Lichts hängt von der chemischen Zusammensetzung ab und kann durch Dotierung mit verschiedenen Zusätzen beeinflusst werden.Technische Chemie

Elektrotechnik

VersicherungspolizzeNaturkatastrophen, Diebstahlsicherung, AktuarUrkunde über den Versicherungsvertrag, Risken und Prämien berechnet der/die VersicherungsmathematikerIn.Technische Mathematik

BauwerkVerkehr, Hitze und Kälte, Tunnel, Umweltschutz, Lärm und Klang, Gebietsbetreuung, Akustik & Schallschutz, BauphysikEin Bauwerk ist ... ein Haus, eine Straße, ein Tunnel, ein Staudamm, ein Kraftwerk, eine Kläranlage, eine Industrieanlage, eine Brücke, etc.Architektur
Ein Architekt entwirft Bauwerke! 
Bauingenieurwesen

GeschwindigkeitsradarVerkehr, Online Payment, WelleMeßgerät zur Erfassung der Geschwindigkeit eines Objekts, das eine Geschwindigkeitskomponente in Richtung des Beobachters oder vom Beobachter weg hat. Ein Dopplerradar zum Beispiel nützt die Frequenzverschiebung einer elektromagnetischen Welle,
die von einem bewegten Objekt reflektiert wird. 
Elektrotechnik
elektromagnetische Wellen (EMW, ihre Laufzeit und ihre Reflexion) sind das physikalische Medium der prinzipiellen Funktion dieses Radars. EMW's sind wiederum zentraler Inhalt der Studienrichtungen Telekommunikation und Mikroelektronik.
DigitalisierungComputer, Computerspiele, Datenbank, CD und DVD, Virus, FinanzOnlineÜberführung von bestehenden Informationen in die elektronische Form. Nur in dieser elektronischen Form können die Informationen von elektronischen Geräten verarbeitet werden. Die elektronische Darstellung lässt lediglich zwei mögliche Werte zu, z.B. 0 und 1.Informatik
InformatikerInnen entwickeln Programme und Funktionen, mit denen Daten digitalisiert werden können. 
Bier und WeinAspirin, Kaffeezubereitung

Die Herstellung von Bier und Wein gehört zu den ältesten biotechnologischen Prozessen, der alkoholischen Gärung, auf denen moderne biotechnologische Verfahren zur Herstellung von Lebensmitteln, Antibiotika, Bioethanol, Citronensäure und anderen industriellen Produkten mithilfe von Bakterien und Pilzen beruhen.

 

 

Technische Chemie

Verfahrenstechnik
Die Herstellung von Bier und Wein beinhaltet eine Reihe verfahrenstechnischer Prozesse.
BluetoothComputer, Handy, MobiltelefonFunkverbindung zur Datenübertragung über Entfernungen von einigen Metern. Basiert auf einem Frequenzsprungverfahren, bei dem in schnellem Wechsel die Trägerfrequenz der Übertragung innerhalb eines dafür freigegebenen Frequenzbandes gewechselt wird um die Übertragung zu optimieren. Wegen der Möglichkeit die Kabelverbindungen von Computermaus, Drucker, Handy, Fotokamera durch eine Funkverbindung zu ersetzen, nenn man Bluetooth auch das "drahtlose Kabel". Elektrotechnik
im Masterstudium Telekommunikation lernt man die Grundlagen der entsprechenden Funkkommunikationstechnologie.
Lärm und KlangUmweltschutz, Computerspiele, Smartphone, Computer, Welle, Bauwerk, Akustik & Schallschutz, BauphysikAkustische Phänomene: Schall besteht aus Schwingungen der Luft.Technische Physik

Bauingenieurwesen

WWWComputer, Location Based Services, Soziale Netzwerke, WikipediaDas WWW ist das System bzw. die Ansammlung von Seiten und Informationen, die über das Internet erreichbar sind.Informatik
InformatikerInnen können die unterschiedlichen Standards und Protokolle des WWW anwenden und weiterentwickeln. 
Wärmetauscherist ein Apparat, der thermische Energie von einem Stoffstrom auf einen anderen überträgt. Maschinenbau

NaturkatastrophenMeeresspiegel, Satellit, Erde, Kraft, VersicherungspolizzeDie Überwachung und Bestimmung von Naturkatastrophen, wie z.B. Hangrutschungen und Tsunamis, sowie deren Vorhersage ist heute von großer Relevanz. Vermessung und Geoinformation

SuchmaschineComputer, DatenbankEin spezieller Internet-Dienst, der andere Webseiten nach Informationen durchsucht. Die Information, nach der gesucht werden soll, wird von dem/der WebseitenbesucherIn in die Suchmaschine eingegeben. Falls passende Ergebnisse gefunden werden, werden diese aufgelistet. Suchmaschinen verwenden unterschiedliche Algorithmen zur Auswahl relevanter Informationen.  Informatik
InformatikerInnen können Suchmaschinen entwickeln und optimieren, sodass bessere Ergebnisse geliefert werden.
SmartphoneLärm und Klang, Lithium-Ionen-Akku, CCD-Chip, NaviEin Mobiltelefon, welches neben der Funktionalität als Telefon zusätzliche, einem Heimcomputer bereits nahe kommende Möglichkeiten bietet. Diese Funktionalitäten wie z.B. Internetanschluss, bestimmte Programme für nützliche Anwendungen sowie Unterhaltung oder eine integrierte Digitalkamera sind speziell darauf ausgerichtet, dass sie unterwegs verwendbar sind.Informatik
InformatikerInnen entwickeln Anwendungen, die speziell für diese Geräte gedacht sind. 
Elektrotechnik

WaschmittelUmweltschutz, Konservierungsmittel, Kunststoffe, FarbstoffeWaschmittel enthalten sogenannte Tenside, die aus einem polaren Kopf und einem langen apolaren Molekülteil bestehen. Der apolare Teil haftet am Schmutz, der polare Kopf löst ihn im Wasser. Technische Chemie

DatenbankComputer, Digitalisierung, FinanzOnline, Suchmaschine, Location Based ServicesEine Datenbank dient der Speicherung und Verwaltung großer elektronischer Datenmengen. Das Hauptaugenmerk wird dabei darauf gelegt, dass dies effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft geschieht.Informatik
InformatikerInnen wissen, wie man Datenbanken erstellt und mit ihnen arbeitet. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen wissen, wie man Datenbanken erstellt und mit ihnen arbeitet. 
RegenbogenLichtOptische Erscheinung durch Lichtbrechung an Regentropfen.Technische Physik

CCD-ChipSmartphone, Handyflächenhafte (Zeilen und Spalten) Anordnung eng benachbarter lichtempfindlicher Halbleiterbauelemente, in denen zufolge des sog. "inneren Photoeffekts" durch Absorption von Photonen Ladungsträger erzeugt werden. Die Ladungsträgerzahl ist der Beleuchtungsstärke und der Fläche des Einzelelements proportional. Durch einen sequentiellen Ausleseprozeß erreichen die Ladungsträger einen Ausleseverstärker der ein proportionales elektrisches Ausgangssignal erzeugt. Elektrotechnik

VirusComputer, Digitalisierung, Internet, CybercrimeEin spezielles Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleicht und Schaden verursacht. Ein Virus verbreitet sich nach dem Befall eines Programmes. Alleine (also ohne Programm, das es infizieren kann) richtet ein Virus keinen Schaden an, es is auf andere Programme angewiesen. Informatik
InformatikerInnen wissen um den Aufbau und die Funktionsweise von schädlicher Software Bescheid und können entsprechende Gegenmaßnahmen setzen. 
KonservierungsmittelFarbstoffe, WaschmittelKonservierungsmittel werden Lebensmitteln zugemischt um sie haltbarer zu machen.Technische Chemie

PapierFarbstoffe, Umweltschutz, Klimaschutz, Recycling, EnergiesparenWenn Du etwas aufschreibst, dann verwendest Du vermutlich ein Blatt Papier. Bei der Papierherstellung werden chemische Verbindungen im Holz mittels verfahrenstechnischer Schritte aufgeschlossen, Zellulose gewonnen und in weiteren Schritten in Papier umgewandelt.Verfahrenstechnik
Wenn Du etwas aufschreibst, dann verwendest Du ein Blatt Papier. Bei der Papierherstellung werden chemische Verbindungen im Holz mittels verfahrenstechnischer Schritte aufgeschlossen, Zellulose gewonnen und in weiteren Schritten in Papier umgewandelt. 
Technische Chemie

MeeresspiegelUmweltschutz, Satellit, Naturkatastrophen, Erde, Welle, Hitze und KälteDer mittlere Meeresspiegel kann an Pegeln beobachtet werden. Die Äquipotentialfläche des mittleren Meerespiegels ergibt das Geoid, das die Gestalt der Erde beschreibt.Vermessung und Geoinformation

QualitätUmweltschutzDie Qualität gibt an, in welchem Maße ein Produkt (Ware oder Dienstleistung) den bestehenden Anforderungen entspricht. Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

TunnelVerkehr, BauwerkEin Tunnel ist ein Bauwerk, das Berge, Gewässer oder andere Hindernisse in Form von Verkehrswegen unterquert.Vermessung und Geoinformation

Bauingenieurwesen

ComputerspieleLärm und Klang, Computer, Digitalisierung, Multimedia, Virtual Reality, Web 2.0 Eine Art der Freizeitgestaltung, bei der Spiele in elektronischer Form vorliegen und dadurch auf einem Computer gespielt werden können.    Informatik
Ein Betätigungsfeld für ProgrammiererInnen sowie im Speziellen für MedieninformatikerInnen ist die Spieleentwicklung.  
IPTVFernsehen aus der Telefonsteckdose eines Festnetzanschlusses. Die Technik der Datenübertragung über Telefonleitungen ist seit einiger Zeit so weit fortgeschritten, daß die Datenmengen vieler TV-Kanäle über Leitungen übertragen werden können, über die man früher lediglich einige hundert Bit/sec übertragen konnte. Elektrotechnik

Online PaymentBankomat, Computer, E-Banking, Geschwindigkeitsradar, CybercrimeOnline Payment bietet die Möglichkeit, Zahlungsvorgänge, die bislang auf herkömmlichem Wege durchgeführt wurden, elektronisch über das Internet zu erledigen. Bei diesem Prozess sind in der Regel Institutionen oder Firmen beteiligt, die den Online-Zahlungsverkehr abwickeln und sicherstellen, damit der zu bezahlende Betrag auch dort ankommt, wo er hin soll.Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen wissen um die Abläufe im Hintergrund des Online Payment Bescheid und können solche Systeme modellieren.
SatellitMeeresspiegel, Naturkatastrophen, Google Earth, Umweltschutz, Navi Ein künstlicher Raumflugkörper, der einen Himmelskörper auf einer festen Umlaufbahn umrundet.Vermessung und Geoinformation

Elektrotechnik

InternetComputer, Soziale Netzwerke, Virus, Wikipedia, FinanzOnline, EnzisEin die Welt umspannendes Netzwerk, das verschiedenste Dienste zur Verfügung stellt. Es wird vor allem für den Austausch von Informationen genutzt. Diese Informationen können sehr unterschiedliche Formen annehmen, z.B. E-Mail, aktuelle Nachrichten auf einer Zeitungswebseite oder Geschäftsinformationen zwischen Unternehmen.Informatik
InformatikerInnen kennen sich mit den Technologien des Internets aus und können diese anwenden. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen kennen sich mit den Technologien und wirtschaftlichen Aspekten des Internets aus. 
Elektrotechnik

GetriebeAutomobil

Komplexes Maschinenelement, mit dem die Bewegungsgrößen Weg, Geschwindigkeit und Beschleunigung geändert werden. Mitunter spielt die Änderung einer Kraft oder eines Drehmomentes die entscheidende Rolle. Die zu ändernde Bewegung ist oft eine Drehbewegung.

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Maschinenbau
Ein Getriebe ist ein komplexes maschinenelement
LichtRegenbogen, Welle, Hitze und Kälte, Farbstoffe, LeuchtdiodeLicht ist elektromagnetische Strahlung. Normalerweise meint man mit dem Begriff "Licht" den Frequenzbereich, den wir Menschen sehen können, das ist aber nur ein kleiner Teil des elektromagnetischen Spektrums.Technische Physik

Elektrotechnik

Google MapsComputer, Location Based ServicesDigitale Karten und Pläne von der Erde z.B. für den Einsatz in Navigationssystemen.Vermessung und Geoinformation

DiebstahlsicherungAutomobilelektronik, VersicherungspolizzeElektronische Vorrichtung, mit der "elektrisch scharf gemachte" Tags beim Durchschreiten durch Antennenrahmen Alarm schlagen.

Meist sind es kleine Spulen, die aufgeklebt auf Verpackungen mit einem Kondensator einen elektrischen Schwingkreis bilden, der mit der Spule beim Ausgang eines Geschäfts in Wechselwirkung tritt, wenn seine Frequenz auf die Resonanzfrequenz der festen Vorrichtung abgestimmt ist. 
Elektrotechnik

UmweltschutzMeeresspiegel, Verkehr, Satellit, Erde, Lärm und Klang, Bauwerk, Energiesparen, Kraftstoff, Kunststoffe, Waschmittel, Papier, Qualität, BauphysikDer Umweltschutz ist von großer Relevanz und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vermessung und Geoinformation

Maschinenbau

Verfahrenstechnik
Industrieller Umweltschutz ist ein Teilgebiet der Verfahrenstechnik.
Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

ZutrittssystemeSchipässe sind Beispiele für berührunglos funktionierende Zutrittssysteme. Im Pass befindet sich ein sog. "Tag" (ähnlich wie in einer Diebstahlsicherung), der bei Annäherung mit einer Basisstation über magnetische Kopplung oder elektromagnetische Kopplung Daten austauscht. Elektrotechnik

Informatik
InformatikerInnen können die Datenbanken, mit denen Zutrittssysteme arbeiten, sowie die entsprechende Rechtevergabe planen, programmieren und administrieren.
RecyclingEnergiesparen, Kunststoffe, PapierBeim Recycling werden aus verbrauchten Gütern mittels verfahrenstechnischer Prozesse Sekundärrohstoffe zurück gewonnen, die danach wieder eingesetzt werden können. Verfahrenstechnik
Beim Recycling werden aus verbrauchten Gütern mittels verfahrenstechnischer Prozesse Sekundärrohstoffe zurück gewonnen, die danach wieder eingesetzt werden können.  
HerzschrittmacherElektromedizinisches Körperimplantat, das durch gezielte Abgabe von elektrischen Pulsen die Funktion des Herzmuskels unterstützt. Elektrotechnik

Google EarthSatellit, Erde, Computer, NaviLuftbilder von der Erde aufgenommen von Satelliten.Vermessung und Geoinformation

ElektronikindustrieElektronikindustrieElektrotechnik

Föhnen (Trocknen)Hitze und Kälte, PhasenübergängeWenn Sie Ihre Haare waschen, föhnen Sie sie vermutlich danach. Dabei handelt es sich um einen Trocknungsprozess, der eine von vielen Grundoperationen der Verfahrenstechnik darstellt.Verfahrenstechnik
Wenn Sie Ihre Haare waschen, föhnen Sie sie vermutlich danach. Dabei handelt es sich um einen Trocknungsprozess, der eine von vielen Grundoperationen der Verfahrenstechnik darstellt. 
E-TourismusComputerVerwendung von Kommunikations- und Informationstechnologien in der Tourismusbranche und deren Umfeld. Der Einfluss der Digitalisierung kann hier ähnlich wie beim Begriff E-Government angesehen werden.  Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Tourismus ermöglichen. 
MotorAutomobilEin Motor ist eine Vorrichtung, die mechanische Arbeit verrichtet, indem sie verschiedene Energieformen, zum Beispiel thermische Energie, chemische Energie oder elektrische Energie, in Bewegungsenergie umwandelt. Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Maschinenbau

Elektrotechnik

AutomobilGetriebe, Kraftstoff, Motor, NaviEin Automobil, kurz Auto, ist ein mehrspuriges Kraftfahrzeug, das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Frachtgütern dient Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Elektrotechnik

BankomatE-Banking, Online Payment, Webshop, CybercrimeDer Bankomat ist eine technische Einrichtung, die es ermöglicht, Geld von einem Konto zu beheben. Die Behebung der Geldbeträge erfolgt durch Selbstbedienung am jeweiligen Automat. Informatik
InformatikerInnen sind in der Lage, Software für einen Bankomaten zu entwickeln.   
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen verstehen sowohl den technischen als auch den wirtschaftlichen Hintergrund. 
ErdeUmweltschutz, Meeresspiegel, Google Earth, NaturkatastrophenEine der Hauptaufgaben der Geodäsie ist die mathematische Erfassung und Beschreibung von Gestalt und Größe der Erde.Vermessung und Geoinformation
Hier die Erklärung, warum die Erde für Vermessung und Geoinformation wichtig ist.
Museumsquartier

Am Areal der ehemaligen Hofstallungen (Arch. Fischer von Erlach) wurde 2001 das Museumsquartier  (MQ) erröffnet. Aus einem zweistufigen Architekturwettbewerb ging das Projekt der Brüder Laurids und Manfred Ortner als Siegerprojekt hervor.  Neben dem MUMOK (Museum der Moderner Kunst), dem Leopold Museum und der Kunsthalle Wien sind eine Reihe von alternativen Kunstbetrieben untergebracht.

Architektur

CybercrimeBankomat, E-Mail, E-Banking, Online Payment, VirusKriminalität im InternetTechnische Mathematik

Informatik
InformatikerInnen wissen um die Wichtigkeit von Sicherheitsvorkehrungen in digitalen Systemen Bescheid und haben einen Überblick über die technische und die rechtliche Sachlage bezüglich Security.
MultimediaComputer, Computerspiele, Location Based ServicesMedien, die in einer digitalen bzw. digitalisierten Form existieren. Dazu zählen beispielsweise Bilder, Videos oder Texte. Multimedia kann als elektronische bzw. digitale Erweiterung der bereits bestehenden Medien angesehen werden.Informatik
InformatikerInnen und insbesondere MedieninformatikerInnen können digitalisierte Medien erstellen und verarbeiten. 
KraftVerkehr, Naturkatastrophen, Beschleunigung, KraftstoffKräfte treten in unterschiedlicher Form in der Natur auf. Sie ändern den Bewegungszustand von Objekten.Technische Physik

Bauingenieurwesen

Maschinenbau

E-MailComputer, CybercrimeVersenden von Nachrichten in elektronischer Form. Die E-Mail wird oftmals als Nachfolgerin des Briefes bezeichnet.  Informatik
InformatikerInnen wissen um die Protokolle und Vorgänge im Hintergrund des E-Mail-Verkehrs Bescheid. 
HandyLocation Based Services, Bluetooth, CCD-ChipDie im deutschen Sprachraum üblich gewordene Bezeichnung für ein Mobiltelefon. Im Englischen wird es auch cell phone genannt, die Bezeichnung kommt von der zellularen Aufteilung der Mobilfunkversorgungsgebiete in einzelne Untergebiete, in denen bestimmte Sende- und Empfangsfrequenzen verwendet werden, die erst einige Zellen weiter entfernt wieder verwendet werden können.Elektrotechnik

Web 2.0Computer, Computerspiele, Soziale Netzwerke, WikipediaBereiche und Dienste im Internet, die einer veränderten Nutzung und Wahrnehmung des Internets unterliegen. InternetbesucherInnen konsumieren nicht nur mehr Informationen, sondern erstellen und verteilen auch ihre eigenen. Die Produktion und der Konsum von Informationen wird auch durch soziale Netzwerke gefördert und unterstützt. Informatik
InformatikerInnen können Web2.0-Anwendungen entwicklen und programmieren.
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen können Web 2.0-Dienste modellieren, entwickeln und verstehen die Zusammenhänge im Hintergrund.
CD und DVDDigitalisierung, ComputerCDs und DVDs sind digitale Speichermedien. Zu ihrer Entwicklung wurde Know-How aus den Bereichen Mathematik, Physik, Chemie, Elektrotechnik und Informatik zusammengeführt.Technische Mathematik

Informatik
CDs und DVDs gehören zu den wichtigsten Speichermedien. Sie sind inzwischen nicht mehr nur in der Welt der Informatik, sondern auch im Alltag überall verbreitet.
Elektrotechnik

Location Based ServicesGoogle Maps, Navi, Datenbank, Multimedia, WWW, Handy, GISLocation Based Services sind ortsbezogene Dienste, die dem Nutzer Informationen über seinen aktuellen Standort zur Verfügung stellen. Damit ist man in der Lage, Abfragen von nahegelegenen Serviceeinrichtungen, wie z.B. Restauarants, Hotels, Apotheken usw., durchzuführen.Elektrotechnik

Vermessung und Geoinformation

Akustik & SchallschutzBauwerk, Lärm und Klang, BauphysikAkustik und Schallschutz sind Teile der Bauphysik. Bei der Projektierung schallschutztechnischer Maßnahmen spielen neue Konstruktionen und Baustoffe eine wichtige Rolle.Bauingenieurwesen

GISLocation Based ServicesGIS steht für "Geo Information Systems" und diese werden heutzutage für viele Anwendungen wie z.B. die Dokumentation von Leitungen und unterirdischen Einbauten in Plänen benötigt.  GIS bieten die Möglichkeit, Kartenmaterial wie z.B. topographische Karten oder Karten mit Grundstücksgrenzen und Satellitenbilder des Geländes über entsprechende Webseiten online einzusehen. Die Geoinformationssysteme werden hierbei von den offiziellen Behörden zur Verfügung gestellt. Über GIS können u.a. auch jene Karten bezogen werden, die über das jeweilige Gemeindeamt verfügbar wären.Vermessung und Geoinformation

Informatik
InformatikerInnen können Daten und Schnittstellen von GIS nutzen und die Dienste selbst zur Verfügung stellen.
WikipediaComputer, Internet, WWW, Web 2.0Eine nutzergenerierte Plattform im Internet, die kostenlos lexikalisches sowie zusätzliches Wissen anbietet. Jede Person hat die Möglichkeit, an der Wissensgenerierung teilzunehmen. Das bedeutet, dass jede Person AutorIn von Artikeln dieser Webseite sein kann. Informatik
InformatikerInnen können Online-Systeme wie Wikipedia entwickeln und betreiben.
WebshopBankomat, Computer, E-BankingEine Verkaufs-Homepage, auf der ein Geschäft seine Waren und Dienstleistungen - zusätzlich zum oder anstatt des Geschäftslokals im traditionellen Sinne - über das Internet anbietet und vertreibt. Auf einer solchen Seite wird das Sortiment im Internet beschrieben und die Möglichkeit zur Auswahl und zum Kauf geboten.Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen können einen Webshop programmieren und kennen sich mit den wirtschaftlichen Hintergründen aus.
KunststoffeUmweltschutz, Farbstoffe, Recycling, WaschmittelKunststoffe, sogenannte Polymere, sind äußerst vielseitige Chemieprodukte. Plastiksackerl werden aus Polyethylen hergestellt, CDs und DVDs aus Polycarbonat, Getränkeflaschen aus PET (Polyethylenterephthalat). Auch Kunstfasern für Kleidungsstücke wie z.B. Polyester sind Polymere.Technische Chemie

Maschinenbau

BauphysikUmweltschutz, Bauwerk, Lärm und Klang, Hitze und Kälte, Akustik & Schallschutzenergieeffizientes Planen eines Gebäudes, Brandschutz, Wärmedämmung, Vermeidung und Sanierung von Feuchteschäden an Gebäuden,....Bauingenieurwesen

KlimaschutzHitze und Kälte, Energiesparlampe, Energiesparen, PapierKlimaschutz ist der Sammelbegriff für Maßnahmen, die einer unnatürlichen globalen Erwärmung entgegen wirken und mögliche Folgen abmildern oder verhindern sollen. Klimaschutz ist ein sehr aktuelles und inzwischen interdisziplinär beforschtes Thema.Technische Chemie

Hitze und KälteMeeresspiegel, Bauwerk, Klimaschutz, Licht, Föhnen (Trocknen), Phasenübergänge, Kaffeezubereitung, BauphysikTemperaturzustände, Einfluss auf das Raumklima und die BausubstanzTechnische Physik

Bauingenieurwesen

KraftstoffUmweltschutz, Verkehr, Beschleunigung, Phasenübergänge, Automobil, KraftHerkömmliche Autos fahren mit Benzin oder Diesel. Der Kraftstoff wird aus Erdöl produziert. Der Prozess, um die geeigneten Kohlenwasserstofffraktionen voneinander zu trennen, ist die Destillation.  Für die Herstellung von tankfähigem Benzin oder Diesel sind noch eine Reihe weiterer verfahrenstechnischer Prozessschritte erforderlich.Verfahrenstechnik
Herkömmliche Autos fahren mit Benzin oder Diesel. Der Kraftstoff wird aus Erdöl produziert. Der Prozess, um die geeigneten Kohlenwasserstofffraktionen voneinander zu trennen, ist die Destillation.   
Technische Chemie

DNA

Die Desoxyribonukleinsäure ist der Träger der Erbinformation. Aus der Abfolge der 4 Basen Adenin, Guanin, Thymin und Cytosin ergeben sich unzählige Kombinationen, die jeden Menschen einzigartig machen.

 
Technische Chemie

EnergiesparlampeLeuchtdiode, Klimaschutz, EnergiesparenErsatz für die klassische Glühbirne in Form einer Gasentladungslampe, die nach dem Prinzip der "Neonröhre" funktioniert aber die gängigen Lampensockel mit den Gewinden hat. Das Verhältnis Lichtausbeute zu primärer elektrischer Energie ist bis zu fünf mal größer als bei Glühlampen. Die Energiesparlampen sind wegen ihrer gänzlich anderen spektralen Verteilung der Lichtemission, der Spuren von Schwermetallen und der jüngsten EU-Verordnungen umstritten.Elektrotechnik
Neues Beispiel für die gesellschaftliche Relevanz einer Innovation einer klassischen ET-Anwendung der im Alltag. Gleichzeitig wichtiges Beispiel für Energie-Effizienz und Emission im elektromagnetischen Spektrum
RoboterEin Roboter ist ein programmierbares Mehrzweck-Handhabungsgerät für das Bewegen von Material, Werkstücken, Werkzeugen oder Spezialgeräten. Der frei programmierbare Bewegungsablauf macht ihn für verschiedenste Aufgaben einsetzbar.Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Elektrotechnik

FinanzOnlineDatenbank, Digitalisierung, InternetDie Möglichkeit, Steuerangelegenheiten online erledigen zu können. Durch Sicherheitsmerkmale wird die jeweilige Identität festgestellt, sodass es zu keinem Missbrauch kommen kann. Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die die Erledigung von Steuerangelegenheiten online ermöglichen.
AutomobilelektronikDiebstahlsicherungAlle KFZ-Funktionsgruppen, die auf Basis elektronischer Schalt- und Regelkreise funktionieren. Beleuchtung, Zündung, Einspritzung, Sensorik für ABS, Drehmomentkontrolle, Geschwindigkeitsanzeige, Fahrdynamikregelung usw. Die Kosten für die Elektronik kann mittlerweile mehr als die Hälfte des Autopreises betragen. Elektrotechnik
Die Antriebstechnik (Hauptantrieb, Elektromotor, aber auch alle kleineren Antriebe wie Fensterheber), Regelungstechnik, elektronische Störsicherheit, Leistungselektronik usw. werden im et&it-Studium vermittelt.
EnzisInternet, Farbstoffe

sind Multifunktionsmöbel  im Hof des Museumsquartiers, die vom Architektenteam PPAG (Anna Popelka & Georg Poduschka) entworfen wurden. Vor Beginn der Sommersaison werden die Enzis in einem Farbton gestrichen, der mittels Internet-Votings bestimmt wird (2010 CandyShop Pink)

Architektur

WelleLicht, Meeresspiegel, Navi, Mobiltelefon, Lärm und Klang, Geschwindigkeitsradarperiodische Änderung physikalischer Größen in Raum und ZeitTechnische Physik

Elektrotechnik

AktuarVersicherungspolizzeZiel aktuarieller Tätigkeit ist die Einschätzung und Bewertung von Risiken wie den Versicherungsrisiken, Anlagerisiken und Liquiditätsrisiken. Allgemein ausgedrückt beschäftigt sich ein Aktuar mit Wirtschaftsprozessen, in denen mathematische oder statistische Methoden verwendet werden.  (Quelle: Wikipedia)Technische Mathematik

FarbstoffeLicht, Konservierungsmittel, Papier, Kunststoffe, Waschmittel, EnzisSynthetische Farbstoffe werden zu vielen Produkte zugefügt um Farben kräftiger und leuchtender erscheinen zu lassen. Beta-Karotin lässt Käse gelber aussehen, und weißes Titanoxid wird zu Wandfarben oder auch Sonnenschutzmitteln zugemischt. Technische Chemie

ComputerLärm und Klang, Google Earth, Google Maps, Computerspiele, Datenbank, Digitalisierung, E-Banking, E-Mail, E-Tourismus, Internet, Multimedia, Online Payment, Soziale Netzwerke, Suchmaschine, Virtual Reality, Virus, Web 2.0, Webshop, Wikipedia, WWW, Bluetooth, Lithium-Ionen-Akku, CD und DVDDer Computer ist eine programmierbare Maschine, die aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken ist. Fast überall hat man mit zumindest einer der vielen verschiedenen Arten von Computern zu tun. Ein Computer funktioniert nach dem EVA-(Eingabe-Verarbeitung-Ausgabe-)Prinzip: Zuerst wird etwas in den Computer eingegeben, danach werden die Informationen verarbeitet und dann werden die Ergebnisse wieder ausgegeben.Informatik
InformatikerInnen wissen um den inneren Aufbau und die innere Logik eines Computers Bescheid und sind in der Lage, diesen auf allen Ebenen zu beeinflussen. 
Technische Physik

Bauingenieurwesen

Technische Mathematik

Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen haben in ihrer Arbeit ständig mit Computern zu tun und sind in der Lage, diese auf allen Ebenen zu beeinflussen.  

Elektrotechnik

AspirinBier und WeinAcetylsalicylsäure, besser bekannt unter dem Namen Aspirin, ist eines der berühmtesten pharmazeutischen Produkte. Im Jahr 2009 wurden damit 715 Millionen Euro Umsatz des Herstellers Bayer erzielt. 1977 wurde der Wirkstoff auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der WHO aufgenommen. Technische Chemie

KaffeezubereitungBier und Wein, Phasenübergänge, Hitze und Kälte, EnergiesparenJeden Morgen machen sich sehr viele Menschen dieser Welt einen Kaffee, um besser in den Tag zu starten oder aufzuwachen. Die Zubereitung des Kaffees besteht aus verschiedenen verfahrenstechnischen Schritten, wie dem Erhitzen des Wassers, der Heißextraktion des Coffeins aus dem Kaffee oder der Filtration bzw. das Abtrennen des Kaffeesuds.Verfahrenstechnik
Die Zubereitung des Kaffees besteht aus verschiedenen verfahrenstechnischen Schritten, wie dem Erhitzen des Wassers, der Heißextraktion des Coffeins aus dem Kaffee oder der Filtration bzw. das Abtrennen des Kaffeesuds. 
Technische Chemie

Technische Physik

EnergiesparenUmweltschutz, Leuchtdiode, Klimaschutz, Energiesparlampe, Recycling, Papier, KaffeezubereitungEnergiesparen ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Methoden Energie zurückzugewinnen oder den Verbrauch an fossil gespeicherter Energie durch Einsatz von alternativen Energien zu reduzieren sind Beispiele dafür. Verfahrenstechnik
Energiesparen ist  ein wichtiges Thema. Die Verfahrenstechnik kann dazu vieles beitragen. Methoden Energie zurückzugewinnen oder den Verbrauch an fossil gespeicherter Energie durch Einsatz von alternativen Energien zu reduzieren sind Beispiele dafür.  
Elektrotechnik

Technische Chemie

Lithium-Ionen-AkkuNavi, Smartphone, Mobiltelefon, Computer Ein Lithium-Ionen-Akku dient zur Speicherung elektrischer Energie. Im Gebrauch geben Li-Atome ihre Elektronen ab und bilden Li-Ionen. Lithium-Ionen-Akkus zeichnen sich durch hohe Energiedichten (geringes Gewicht) aus und werden daher vielfach in Handys und Notebooks eingesetzt. Technische Chemie

Informatik
Um auf sehr kleinem Raum höchst effiziente Abläufe zu ermöglichen, werden in der technischen Informatik die jeweils aktuellsten Technologien eingesetzt beziehungsweise neue entwickelt.
Soziale NetzwerkeComputer, Internet, Web 2.0, WWW, GebietsbetreuungSoziale Netzwerke unterstützen die Pflege sozialer Beziehungen durch die Möglichkeit, speziell dafür entworfene Webseiten zu nutzen. Auf diesen Webseiten werden Informationen von verschiedenen BenutzerInnen zur Verfügung gestellt. Sie können sich untereinander verbinden und miteinander über die Webseite in Kontakt treten. Ein sehr bekanntes Beispiel für ein solches Netzwerk ist Facebook.Informatik
InformatikerInnen entwickeln soziale Netzwerke oder Teile davon.
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen können an der Erstellung sozialer Netzwerke mitwirken und untersuchen die wirtschaftlichen Auswirkungen bzw. Potenziale solcher Netzwerke. 
Virtual RealityComputer, ComputerspieleVirtual Reality bezeichnet die Darstellung sowie die zeitgleiche Wahrnehmung der Wirklichkeit samt ihrer physikalischen Eigenschaften (z.B. Schwerkraft) in einer von einem Computer generierten (virtuellen) Umgebung. Jemand, der sich in einer virtuellen Realität befindet, kann auch mit der virtuellen Umgebung in Interaktion treten. Dafür sind aber spezielle Geräte notwendig. Informatik
InformatikerInnen entwickeln Programme, mit denen virtuelle Realität geschaffen und dargestellt werden kann. 
MobiltelefonWelle, Leuchtdiode, Lithium-Ionen-Akku, Bluetooth, NaviDie Mobiltelefonie ist ähnlich wie der Computer aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile wird die Mobiltelefonie kaum mehr als einzelne Funktionalität benutzt. Sie wird oftmals mit Smartphones und der mobilen Nutzung des Internets in Verbindung  gebracht sowie den Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben.Informatik
InformatikerInnen wissen um die technologischen Eigenschaften Bescheid und können Anwendungen für Mobiltelefone entwickeln.
Elektrotechnik

E-BankingBankomat, Computer, Online Payment, Webshop, CybercrimeDurchführung von Banktätigkeiten (z.B. Überweisung eines Geldbetrages oder Überprüfung der getätigten Überweisungen) von einem Computer aus. Die Durchführung dieser Banktätigkeiten kann von überall aus erfolgen, sofern der verwendete Computer über einen Internetanschluss verfügt. Es ist nicht notwendig, sich zu einem Bankschalter zu begeben. Informatik
InformatikerInnen programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Banking ermöglichen. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Banking ermöglichen. 
GebietsbetreuungBauwerk, Soziale Netzwerke

Die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung sind eine Service-Einrichtung der Stadt Wien. Sie bietet Information und Beratung zu Fragen des Wohnens, des Wohnumfeldes, der Infrastruktur, der Stadterneuerung, des Gemeinwesens und des Zusammenlebens in der Stadt (www.wien.gv.at)

Architektur

BeschleunigungKraft, Verkehr, KraftstoffÄnderung der GeschwindigkeitTechnische Physik

Maschinenbau

Technische Universität Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich
Tel. +43(0)1/58801-0
Fax +43(0)1/58801-41099
Email: pr@tuwien.ac.at

TU Wien auf Facebook

Noch Fragen?

TU Wien auf Twitter

Service will be available again soon.