Kontakt | TU Wien
Home

Willkommen bei "Informieren & Studieren", der TU Wien-Informationsplattform für Studieninteressierte!

2 Personen

Kategorien

Wählen Sie aus folgenden Kategorien:

Errungenschaften

Antihaft-Beschichtungneue Werkstoffe, Functional Materials, Verbundwerkstoff, ProzessoptimierungDie bekannteste Anwendung ist sicherlich die Antihaft-Beschichtung in Pfannen und Töpfen. Dabei wird das raue Metall der Pfanne mit PTFE bedeckt, was das Anbacken des Gargutes verhindert. In der Industrie finden Antihaftbeschichtungen Anwendungen z.B. in der Textilbranche oder in der Kunststoffbearbeitung. Technische Chemie

3D-AnimationenTomograph, Virtual Reality, Computer, ProzessoptimierungBei der 3D-Animation werden Animationen mit der Hilfe von Computern generiert und entwickelt. Diese Art der Animation wird häufig dazu verwendet, um lebensnahe schematische Darstellungen von Objekten und deren Bewegungen abzubilden. 3D-Animation findet mittlerweile nicht nur in der Wissenschaft, sondern auch in der Unterhaltungsindustrie und im alltäglichen Leben Verwendung. Informatik
InformatikerInnen und insbesondere MedieninformatikerInnen können Programme zum Entwurf von 3D-Animationen erstellen und verwenden.
DrehflügelEinspänner, Licht-Luft-Sonne

ist kein Musikinstrument sondern ein Fensterflügel, der sich um eine Vertikalachse drehen lässt.

Architektur

E-HealthComputer, E-Commerce, E-Government, Antibiotika, Prozessoptimierung, ComputertomographAls E-Health wird die Anwendung und Unterstützung von elektronischen Medien im Rahmen der medizinischen Versorgung sowie anderer Gesundheitsdienstleistungen verstanden. Bei E-Health können beispielsweise medizinische ExpertInnen mit der Hilfe der Informationstechnologie konsultiert werden. E-Health findet aber auch außerhalb der medizinischen Behandlung Anwendung, etwa wenn sich Personen über gesundheitliche Themen informieren.Informatik
InformatikerInnen und insbesondere medizinische InformatikerInnen modellieren und programmieren Systeme, durch die E-Health ermöglicht wird, und verstehen den thematischen Hintergrund.
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Systeme, durch die E-Health ermöglicht wird, und verstehen den thematischen Hintergrund.
GlasfasernetzeVideotelefonie, Rundfunk, Radio, TV, ProzessoptimierungLichtwellen können in sogenannten Wellenleitern geführt werden. Man nutzt dabei die Totalreflexion von Licht an einer Grenzschicht zwischen einer inneren Faser und einem Mantel mit unterschiedlichem Brechungsindex. Dabei müssen die Durchmesser solcher Leitungen wie die Theorie des Leitungsmechanismus zeigt nur in der Größenordnung einer oder weniger Lichtwellenlänge liegen, sind also extrem klein. Bestimmte Materialien weisen für bestimmte Wellenlängen überdies extrem kleine Dämpfungen auf, man kann dort also Nachrichtensignale über sehr große Entfernungen senden. Die hohe "Trägerfrequenz" (=Lichtfrequenz) erlaubt auch sehr hohe Datenraten. Elektrotechnik

Gotthard-BasistunnelGlobus, GPS, ProzessoptimierungDer Bau dieses Tunnels erfordert höchste Genauigkeit für die Bestimmung des Tunnelvortriebs mit ingenieurgeodätsichen Messmethoden.Vermessung und Geoinformation

Bauingenieurwesen

UnendlichkeitWeltbild der WissenschaftDie Mathematik kennt den Begriff ?Unendlich? in verschiedenen Teildisziplinen. Diese unterschiedlichen ?Unendlichkeiten? haben jeweils ihre eigenen Eigenschaften, und die Unendlichkeitbegriffe sind nicht austauschbar. Die Begriffe sind manchmal sehr unanschaulich und bereiten Nichtmathematikern deshalb Schwierigkeiten. Es kann helfen, wenn man sich klar macht, dass die Mathematik in der Regel keine Aussagen darüber macht, was Unendlichkeit ?in Wirklichkeit? ist. Stattdessen werden Regeln für die Manipulation von Symbolen aufgestellt. Technische Mathematik

Tomograph3D-Animationen, Computer, Software, ProzessoptimierungEin Tomograph ist ein Gerät, mit dem man die innere Struktur von Objekten ermitteln kann - zum Beispiel für medizinische Anwendungen.Technische Physik

KartenGoogle Maps, Globus, Navigationssystem, Location Based Services, Kataster, ProzessoptimierungVisualsierung der Erdoberfläche in Karten und Plänen. Man unterscheidet topgraphische und thematische Karten. Vermessung und Geoinformation

E-TourismusComputer, E-Commerce, ProzessoptimierungVerwendung von Kommunikations- und Informationstechnologien in der Tourismusbranche und deren Umfeld. Der Einfluss der Digitalisierung kann hier ähnlich wie beim Begriff E-Government angesehen werden.  Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Tourismus ermöglichen. 
Functional Materialsneue Werkstoffe, Antihaft-Beschichtung, Nanotechnologie, Laser, Solarzelle, Verbundwerkstoff, ProzessoptimierungFunktionsmaterialien (functional materials) sind Materialien, deren Struktur und Eigenschaften zielgerichtet und verwendungsspezifisch eingestellt werden. Die Funktionalität eines Materials kann dabei vielfältig sein und auf äußere Einflüsse reagieren, z.B. die Änderung der elektrischen Eigenschaften bei unterschiedlichen Drücken.Technische Chemie

FlugzeugProzessoptimierung, Synthetische KraftstoffeEin Flugzeug ist ein Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist. Für den zum Fliegen erforderlichen Auftrieb und für die Steuerung werden aerodynamische Effekte genutzt. Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

NavigationssystemGoogle Maps, Mobilfunk, Karten, GPS, AutomobilFür die Navigation von Fahrzeugen und auch Fußgängern wurden in den letzten Jahren viele Systeme entwickelt, die meistens auf der Positionsbestimmung mit Hilfe von Satelliten (GPS) beruhen.Vermessung und Geoinformation

Informatik
InformatikerInnen kennen die Technologie und wenden diese Kenntnisse bei der Umsetzung von Problemstellungen an. 
Recommender SystemsComputer, E-Commerce, ProzessoptimierungRecommender Systems geben individuell angepasste Empfehlungen ab. Ein Einsatzgebiet ist das Online Shopping: aufgrund von verschiedenen Daten (dies können demografische Daten wie Alter und Geschlecht oder aber auch das bisherige Kaufverhalten sein) werden den BesucherInnen verschiedene alternative Produkte und Dienstleistungen vorgestellt und zum Kauf angeboten. Auch in Bereichen wie der medizinischen Informatik kommen solche Systeme mehr und mehr zum Einsatz.Informatik
InformatikerInnen kennen sich mit Recommender-Systemen aus und können solche entwerfen und entwickeln. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen kennen sich mit Recommender-Systemen aus und können solche entwerfen und entwickeln. 
ZahlentheorieFermat's Last TheoremDie Zahlentheorie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich im weitesten Sinn mit den Eigenschaften der Zahlen beschäftigt. Teilgebiete sind beispielsweise die elementare oder arithmetische Zahlentheorie ? eine Verallgemeinerung der Arithmetik, die Lehre von den Diophantischen Gleichungen, die analytische Zahlentheorie und die algebraische Zahlentheorie. (Quelle: Wikipedia)Technische Mathematik

neue WerkstoffeKataster, Antihaft-Beschichtung, Verbundwerkstoff, Functional Materials, Nanotechnologie, Erneuerbare Energien, ProzessoptimierungSteinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit: Die technischen Möglichkeiten jeder Epoche werden wesentlich durch die Materialien bestimmt, die zur Verfügung stehen. Heute haben wir eine Vielfalt von Werkstoffen zur Auswahl, die uns in extremsten Bedingungen nützlich sind - von den Tiefen des Meeres bis hin zur Weltraumtechnik. Technische Physik

GlobusKataster, Gotthard-Basistunnel, Karten3-D Abbildung der Erde z.B. zur Veranschaulichung der Kontinente und Länder.Vermessung und Geoinformation

MobiltelefonMobilfunk, ProzessoptimierungDie Mobiltelefonie ist ähnlich wie der Computer aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile wird die Mobiltelefonie kaum mehr als einzelne Funktionalität benutzt. Sie wird oftmals mit Smartphones und der mobilen Nutzung des Internets in Verbindung  gebracht sowie den Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben.Informatik
InformatikerInnen wissen um die technologischen Eigenschaften Bescheid und können Anwendungen für Mobiltelefone entwickeln.
Elektrotechnik

HalbleiterlaserLaser, Prozessoptimierungkompakte Lichtquellen, die extrem monochromatisches Licht (Licht von nur einer Wellenlänge, bzw. Frequenz) mit extremer räumlicher Richtcharakteristik mit z.T. hoher Intensität abstrahlen. Den zugrunde liegenden quantenmechanischen Prozess nennt man stimulerte Emission. Die abgestrahlten Photonen haben alle dieselbe Wellenlänge und außerdem noch die selbe Phase. Monochromatische Laser mit großer räumlicher Kohärenz emittieren elektromagnetische Wellen mit fast ebenen Wellenfronten. Speziell dotierte Halbleitermaterialien und neuerdings Mikro- und Nanostrukturen erlauben die Laseremission bei vielen neuen Wellenlängen, neuerdings im Terahertz-Bereich. Anwendungen sind zB. bildgebende medizinische Diagnostik bei Vermeidung von "harten" Röntgenstrahlen. Elektrotechnik

M-BusinessE-Commerce, ProzessoptimierungM-Business ist mit dem Begriff des E-Business verknüpft und bedeutet Mobile Business. Mobile Business kann als die Abwicklung des E-Business oder die Abwicklung von mit E-Business verwandten Disziplinen mit Hilfe mobiler Endgeräte angesehen werden. Damit sind die Anbahnung und die Durchführung eines elektronischen Geschäfts durch die Unterstützung von mobilen elektronischen Endgeräten gemeint.Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Systeme, durch die M-Business ermöglicht wird, und verstehen den wirtschaftlichen Hintergrund.
Virtual Reality3D-Animationen, Computer, ProzessoptimierungVirtual Reality bezeichnet die Darstellung sowie die zeitgleiche Wahrnehmung der Wirklichkeit samt ihrer physikalischen Eigenschaften (z.B. Schwerkraft) in einer von einem Computer generierten (virtuellen) Umgebung. Jemand, der sich in einer virtuellen Realität befindet, kann auch mit der virtuellen Umgebung in Interaktion treten. Dafür sind aber spezielle Geräte notwendig. Informatik
InformatikerInnen entwickeln Programme, mit denen virtuelle Realität geschaffen und dargestellt werden kann. 
Online-AuktionenComputer, E-Banking, E-Commerce, ProzessoptimierungOnline-Auktionen sind über eine Webseite durchgeführte Auktionen. Dabei werden die zu versteigernden Güter oder Dienstleistungen auf der Webseite angeboten und beschrieben. BesucherInnen der Webseite können daran online teilnehmen. Der grundsätzliche Ablauf ist gleich wie bei einer herkömmlichen Auktion, nur dass bei Online-Auktionen speziell dafür eingerichtete Internetplattformen zum Einsatz kommen. Ein sehr bekannter Anbieter eines solchen Online-Versteigerungssystems ist z.B. ebay.Informatik
InformatikerInnen kennen die Technologien, die bei Online-Auktionen zur Anwendung kommen, und setzen das Wissen um, wenn sie Portale dafür entwickeln. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen kennen die Technologien, die bei Online-Auktionen zur Anwendung kommen, und setzen das Wissen um, wenn sie Portale dafür entwickeln.
RessourcenschonungErneuerbare Energien, Prozessoptimierung, Synthetische KraftstoffeDie Verfahrenstechnik ist bemüht, Prozesse hinsichtlich vieler Parameter zu optimieren, um Ressourcen zu schonen. Beispiele sind die Minimierung des eingesetzten Rohstoffs, die Aufarbeitung von Reststoffen (Recycling) oder die Optimierung eines bestehendes Prozesses hinsichtlich Erhöhung des Wirkungsgrades.  Verfahrenstechnik
Die Verfahrenstechnik ist bemüht, Prozesse hinsichtlich vieler Parameter zu optimieren, um Ressourcen zu schonen. 
SolarzelleFotovoltaik, regenerative Energie, Erneuerbare Energien, Functional Materials, ProzessoptimierungEine Solarzelle oder photovoltaische Zelle ist ein elektrisches Bauelement, das kurzwellige Strahlungsenergie, z.B. Sonnenlicht, direkt in elektrische Energie wandelt. Technische Chemie

Technische Physik

Internet der DingeInternet, Mobilfunk, Prozessoptimierungin Zukunft wird praktisch jedes elektronische Gerät eine eigene IP-Adresse haben und im Netz angemeldet sein. Die Prozessoren in den Geräten werden z.T. autonom interaktiv kommunizieren können. Beispiel: ein Sensor in einem Auto erkennt über die Fahrzeugdynamiksteuerung einen rutschigen Ölfleck auf der Fahrbahn. Das Auto teilt den nachfolgenden KFZ diese Gefahr per Funk mit. Elektrotechnik

E-MailComputer, Mobilfunk, KryptographieVersenden von Nachrichten in elektronischer Form. Die E-Mail wird oftmals als Nachfolgerin des Briefes bezeichnet.  Informatik
InformatikerInnen wissen um die Protokolle und Vorgänge im Hintergrund des E-Mail-Verkehrs Bescheid. 
RoboterProzessoptimierungEin Roboter ist ein programmierbares Mehrzweck-Handhabungsgerät für das Bewegen von Material, Werkstücken, Werkzeugen oder Spezialgeräten. Der frei programmierbare Bewegungsablauf macht ihn für verschiedenste Aufgaben einsetzbar.Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Elektrotechnik

Google MapsNavigationssystem, Computer, Location Based Services, KartenDigitale Karten und Pläne von der Erde z.B. für den Einsatz in Navigationssystemen.Vermessung und Geoinformation

E-CommerceComputer, E-Banking, E-Government, E-Tourismus, E-Health, M-Business, Online Shopping, Online-Auktionen, Recommender Systems, Prozessoptimierung, KryptographieDie Abwicklung von Handelsaktivitäten (Marketing, Verkauf, Zahlung, etc.) sowie die Unterstützung dieser Tätigkeiten durch Informations- und Kommunikationstechnologien können als E-Commerce bezeichnet werden. E-Commerce ist ein Teil des E-Business.Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen sind in der Lage, E-Commerce-Systeme zu modellieren und zu implementieren.
GPSGotthard-Basistunnel, Mobilfunk, Navigationssystem, Satellitenbahndaten, AutomobilGPS steht für Global Positioning System, ein weltweit zur Verfügung stehendes Satellitennavigationssystem.Vermessung und Geoinformation
Die Positionsbestimmung mit GPS beruht auf geodätischen Grundlagen und Methoden. Durch laufende Verfeinerung der Auswertemethoden tragen Geodäten bei, globale Navigationssysteme weiter zu verbessern und die Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern.
Informatik
InformatikerInnen verwenden GPS-Daten für Anwendungen im Bereich der Augmented Reality.
Technische Mathematik

SuchmaschineComputer, ProzessoptimierungEin spezieller Internet-Dienst, der andere Webseiten nach Informationen durchsucht. Die Information, nach der gesucht werden soll, wird von dem/der WebseitenbesucherIn in die Suchmaschine eingegeben. Falls passende Ergebnisse gefunden werden, werden diese aufgelistet. Suchmaschinen verwenden unterschiedliche Algorithmen zur Auswahl relevanter Informationen.  Informatik
InformatikerInnen können Suchmaschinen entwickeln und optimieren, sodass bessere Ergebnisse geliefert werden.
KryptographieE-Banking, E-Government, E-Mail, Internet, E-Commerce, Computer, Online ShoppingKryptographie (auch: Kryptografie; von altgriechisch kryptós ?verborgen, geheim? und gráphein ?schreiben?) war ursprünglich die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen. Heute befasst sie sich allgemein mit dem Thema Informationssicherheit, also der Konzeption, Definition und Konstruktion von Informationssystemen, die widerstandsfähig gegen unbefugtes Lesen und Verändern sind.  (Quelle: Wikipedia)Technische Mathematik
Resultate aus der Zahlentheorie bilden die Basis für die Entwicklung und Analyse von Verschlüsselungsmethoden.
InternetComputer, Internet der Dinge, Mobilfunk, Rundfunk, Radio, TV, Prozessoptimierung, KryptographieEin die Welt umspannendes Netzwerk, das verschiedenste Dienste zur Verfügung stellt. Es wird vor allem für den Austausch von Informationen genutzt. Diese Informationen können sehr unterschiedliche Formen annehmen, z.B. E-Mail, aktuelle Nachrichten auf einer Zeitungswebseite oder Geschäftsinformationen zwischen Unternehmen.Informatik
InformatikerInnen kennen sich mit den Technologien des Internets aus und können diese anwenden. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen kennen sich mit den Technologien und wirtschaftlichen Aspekten des Internets aus. 
Elektrotechnik

KatasterGlobus, neue Werkstoffe, KartenDer Kataster zeigt die Lage und Größe von Grundstücken in Plänen bzw. digitalen Informationssystemen.Vermessung und Geoinformation

LaserHalbleiterlaser, Functional Materials, NanotechnologieLaser ist die Abkürzung für engl. Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, dt. »Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung« und bezeichnet einen physikalischen Effekt, mit dem parallele monochromatische Lichtstrahlen erzeugt werden können. Der Begriff Laser wird umgangssprachlich nicht nur für den Verstärkungseffekt, sondern auch für die Strahlungsquelle verwendet.  Vermessung und Geoinformation

Technische Physik

Technische Chemie

E-BankingComputer, Online Shopping, Online-Auktionen, E-Commerce, KryptographieDurchführung von Banktätigkeiten (z.B. Überweisung eines Geldbetrages oder Überprüfung der getätigten Überweisungen) von einem Computer aus. Die Durchführung dieser Banktätigkeiten kann von überall aus erfolgen, sofern der verwendete Computer über einen Internetanschluss verfügt. Es ist nicht notwendig, sich zu einem Bankschalter zu begeben. Informatik
InformatikerInnen programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Banking ermöglichen. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Internetportale und dahinterliegende Systeme, die E-Banking ermöglichen. 
MikrochipMobilfunk, Transistor, ProzessoptimierungPraktisch in allen modernen Geräten tun (elektronische) Mikrochips ihre Arbeit. Offensichtlich in Computern und Handys, weniger offensichtlich in vielen kleinen und kleinsten elektronischen Schaltungen und Steuerungen wie einem Funk-Autoschlüssel, in der Waschmaschine, im Drehzahlregler eines DVD-Laufwerks, in Herzschrittmachern, in Fernbedienungen uvam. Basisbauelemente der Chips sind mikroskopisch kleine
Halbleitertransistoren, die, meist auf Siliziumbasis, als Schalter die Zustände 0 oder 1 einnehmen können. Diese Basiselemente sind die Bausteine von Mikrochips, integrierter Schaltkreise und elektronischer Rechenwerke, die wiederum gesteuert durch Programme (Software) Rechenvorgänge abarbeiten. Die Strukturgröße eines einzelnen Bauelements liegt heute bereits bei nur mehr einigen zehn Nanometern und Mikrochips können einige wenige Transistoren oder aber Milliarden von Transistoren enthalten. 
Elektrotechnik

E-GovernmentComputer, E-Commerce, E-Health, KryptographieDie Möglichkeit, Amtswege zwischen Behörden, Unternehmen und BürgerInnen auf vereinfachtem und elektronischem Wege selbst zu erledigen. Diese erfolgen über entsprechende Kontaktstellen der Behörden, die im Internet aufrufbar sind.Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen modellieren und programmieren Systeme, durch die E-Government ermöglicht wird.
GetriebeAutomobil, Prozessoptimierung

Komplexes Maschinenelement, mit dem die Bewegungsgrößen Weg, Geschwindigkeit und Beschleunigung geändert werden. Mitunter spielt die Änderung einer Kraft oder eines Drehmomentes die entscheidende Rolle. Die zu ändernde Bewegung ist oft eine Drehbewegung.

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Maschinenbau
Ein Getriebe ist ein komplexes maschinenelement
AntibiotikaE-Health, Prozessoptimierung, NanotechnologieAntibiotika (Einzahl Antibiotikum) sind im ursprünglichen Sinne natürlich gebildete, niedermolekulare Stoffwechselprodukte von Pilzen oder Bakterien, die das Wachstum von anderen Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten. Heutzutage meint man damit zumeist Arzneistoffe zur Behandlung von Infektionskrankheiten. Technische Chemie

FotovoltaikSolarzelle, regenerative Energie, Erneuerbare Energien, Nanotechnologie, ProzessoptimierungPhotonen, die von speziell dafür präparierten Halbleiterschichten absorbiert werden, erzeugen freie Ladungsträger in Form von Ladungsträgerpaaren, die schließlich zum Fließen eines elektrischen Stroms durch einen Verbraucher führen.Elektrotechnik

Technische Physik

ProzessoptimierungAntibiotika, Gotthard-Basistunnel, Dünger, Verbundwerkstoff, Antihaft-Beschichtung, Functional Materials, Brennstoffzelle, Nanotechnologie, Solarzelle, Suchmaschine, E-Tourismus, Internet, Smartphone, Virtual Reality, E-Commerce, 3D-Animationen, Computer, E-Health, E-Learning, Mobiltelefon, M-Business, Online Shopping, Online-Auktionen, Recommender Systems, Software, Videotelefonie, Tomograph, neue Werkstoffe, Weltbild der Wissenschaft, Weltraumtechnik, Location Based Services, Mobilfunk, Fotovoltaik, Halbleiterlaser, Mikrochip, Glasfasernetze, Internet der Dinge, regenerative Energie, Rundfunk, Radio, TV, Ressourcenschonung, Erneuerbare Energien, Synthetische Kraftstoffe, Karten, Getriebe, Motor, Automobil, Roboter, Flugzeug, Transistor Viele Verfahren wurden schon vor langer Zeit entwickelt und müssen hinsichtlich ihrer Effizient, Ausbeute und Wirtschaftlichkeit optimiert und dem heutigen Standart angepasst werden.Verfahrenstechnik
Viele Verfahren wurden schon vor langer Zeit entwickelt und müssen hinsichtlich ihrer Effizient, Ausbeute und Wirtschaftlichkeit optimiert und dem heutigen Standart angepasst werden. 
TransistorMikrochip, Computer, Prozessoptimierungstromgesteuertes (Bipolartransistor) oder spannungsgesteuertes (Feldeffekttransistor) Halbleiterbauelement. Heute in Mikrochips für digitale Signale strom- oder spannungsgesteuerter Schalter für 0 oder 1 Zustände, in der Analogtechnik Element zur Verstärkung elektrischer Signale. Ersetzte in den 1950er Jahren die Elektronenröhre als Verstärkerelement und begründete durch die Miniaturisierungsmöglichkeit eine Revolution in der elektronischen Schaltungstechnik. Elektrotechnik

Technische Physik

E-LearningComputer, Software, ProzessoptimierungMit E-Learning ist durch Informationstechnologien unterstütztes Lernen gemeint. Hierbei sind alle Formen von Lernen gemeint, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und die Verteilung von Lernmaterialien, zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation sowie der Überprüfung von vermitteltem Wissen zum Einsatz kommen. Informatik
InformatikerInnen können E-Learning-Systeme planen und erstellen. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen können E-Learning-Systeme entwerfen und erstellen sowie deren Einsatz in der betrieblichen Weiterbildung planen.
Lehramt-Studium
E-Learning ist inzwischen eine wichtige zusätzliche Möglichkeit zum Vermitteln von Lerninhalten. Das sinnvolle Erstellen von E-Learning-Inhalten sowie die dazu notwendigen didaktischen Grundlagen werden im Studium erlernt.
Licht-Luft-SonneBandstadt, Einspänner, Drehflügel, WohnmaschineEin Planungsprinzip der klassischen Moderne, das der CIAM (Internationaler Kongresse für neues Bauen)1933 in der Charta von Athen einforderte.Architektur

Synthetische KraftstoffeErneuerbare Energien, Dünger, Prozessoptimierung, Ressourcenschonung, Motor, Automobil, FlugzeugSynthetische Kraftstoffe kann beispielsweise über die Fischer-Tropsch-Synthese aus Synthesegas herstellen. Das Synthesegas selbst kann über ein thermochemisches Aufschlussverfahren aus Holz gewonnen werden. Verfahrenstechnik
Synthetische Kraftstoffe kann beispielsweise über die Fischer-Tropsch-Synthese aus Synthesegas herstellen. Das Synthesegas selbst kann über ein thermochemisches Aufschlussverfahren aus Holz gewonnen werden.

WohnmaschineBandstadt, Licht-Luft-Sonne

Le Corbusier ist wahrscheinlich für diesen, heute negativ besetzten Begriff, verantwortlich. Die von ihm geplanten "Unites d'habitation", die in mehreren Städten (Berlin, Marseille, Nantes, Briey und Firminy) errichtet wurden, sind 18 geschoßige Wohngebäude, die etwa 340 Wohneinheiten aufweisen. Darüber hinaus jedoch auch Läden, eine Wäscherei, ein Kindergarten sowie ein Freilufttheater und eine Sporthalle.

Architektur

VideotelefonieGlasfasernetze, Mobilfunk, ProzessoptimierungBei der Videotelefonie werden, wie der Name bereits sagt, zwei unterschiedliche Technologien zugleich benutzt: Man kann telefonieren, während man die Person am anderen Ende der Leitung auch auf einem Bildschirm sieht. Es gibt eigene Telefonapparate, die dies ermöglichen. Es ist aber auch möglich, per Computer Videotelefonie zu nutzen, wenn man das dafür notwendige Zubehör besitzt.Informatik
InformatikerInnen entwickeln die notwendigen Programme, durch die Videotelefonie ermöglicht wird. 
Location Based ServicesGoogle Maps, Karten, ProzessoptimierungLocation Based Services sind ortsbezogene Dienste, die dem Nutzer Informationen über seinen aktuellen Standort zur Verfügung stellen. Damit ist man in der Lage, Abfragen von nahegelegenen Serviceeinrichtungen, wie z.B. Restauarants, Hotels, Apotheken usw., durchzuführen.Elektrotechnik

Vermessung und Geoinformation

MotorAutomobil, Prozessoptimierung, Synthetische KraftstoffeEin Motor ist eine Vorrichtung, die mechanische Arbeit verrichtet, indem sie verschiedene Energieformen, zum Beispiel thermische Energie, chemische Energie oder elektrische Energie, in Bewegungsenergie umwandelt. Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Maschinenbau

Elektrotechnik

SatellitenbahndatenGPSZur Positionsbestimmung mit Satellitennaviagtionssystemen (z.B. GPS) ist die Kenntnis der Satellitenbahnen von entscheidender Bedeutung und muss hochgenau bestimmt werden.Vermessung und Geoinformation

EinspännerLicht-Luft-Sonne, Bandstadt, Drehflügel

bekommen sie im Kaffeehaus. Im Wohnbau bezeichnet dieser Begriff ein Erschließungssystem, bei dem mit einem Treppenhaus eine Wohneinheit erschlossen wird. An sich sehr unwirtschaftlich, in speziellen Situationen, wie  z.B. kleine Baulücken, jedoch angemessen.

Architektur

Nanotechnologieneue Werkstoffe, Antibiotika, Functional Materials, Laser, Brennstoffzelle, Fotovoltaik, ProzessoptimierungNanotechnologie ist die gezielte Konstruktion in atomaren und molekularen Dimensionen. ?Nano? kommt aus dem griechischen und bedeutet übersetzt Zwerg. Ein Nanometer ist ein Milliardstel von einem Meter.Technische Chemie

Verbundwerkstoffneue Werkstoffe, Antihaft-Beschichtung, Functional Materials, Brennstoffzelle, ProzessoptimierungEin Verbundwerkstoff oder Kompositwerkstoff ist ein Werkstoff aus zwei oder mehr verbundenen Materialien. Der Verbundwerkstoff besitzt andere Werkstoffeigenschaften als die Summe seiner einzelnen Komponenten. Ein bekanntes Beispiel ist Stahlbeton.Technische Chemie

ComputertomographE-Health, Computer, SoftwareDie , Abkürzung , ist die rechnerbasierte Auswertung einer Vielzahl aus verschiedenen Richtungen aufgenommener Röntgenaufnahmen eines Objektes, um ein dreidimensionales Bild zu erzeugen (Voxeldaten). Es handelt sich dabei um ein schnitt bildgebendes Verfahren. Es wird auch CT-Scan oder CAT-Scan (von ) abgekürzt.  (Quelle: Wikipedia)Technische Mathematik

ComputerTomograph, Google Maps, E-Banking, E-Government, E-Mail, E-Tourismus, Internet, Suchmaschine, Virtual Reality, E-Commerce, 3D-Animationen, E-Health, E-Learning, Online Shopping, Online-Auktionen, Recommender Systems, Software, Transistor, Prozessoptimierung, Computertomograph, KryptographieDer Computer ist eine programmierbare Maschine, die aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken ist. Fast überall hat man mit zumindest einer der vielen verschiedenen Arten von Computern zu tun. Ein Computer funktioniert nach dem EVA-(Eingabe-Verarbeitung-Ausgabe-)Prinzip: Zuerst wird etwas in den Computer eingegeben, danach werden die Informationen verarbeitet und dann werden die Ergebnisse wieder ausgegeben.Informatik
InformatikerInnen wissen um den inneren Aufbau und die innere Logik eines Computers Bescheid und sind in der Lage, diesen auf allen Ebenen zu beeinflussen. 
Technische Physik

Bauingenieurwesen

Technische Mathematik

Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen haben in ihrer Arbeit ständig mit Computern zu tun und sind in der Lage, diese auf allen Ebenen zu beeinflussen.  

Elektrotechnik

regenerative EnergieSolarzelle, Fotovoltaik, Brennstoffzelle, Erneuerbare Energien, Dünger, ProzessoptimierungEnergie aus Quellen, die dauernde oder mehrmalige Ausbeute erlauben, wie z.B. großtechnisch elektrische Energie aus Wasserkraft, Windenergie, Geothermie, Photovoltaik, oder auch Solarenergie, in kleinstem Rahmen die minimale elektrische Energie, die kleinste Umwelt-Funksensoren über den piezoelektrischen Effekt aus Erschütterungen von Fensterscheiben gewinnen.Elektrotechnik

Brennstoffzelleregenerative Energie, Erneuerbare Energien, Nanotechnologie, Verbundwerkstoff, ProzessoptimierungEine Brennstoffzelle ist eine galvanische Zelle, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes (z.B: Wasserstoff) und eines Oxidationsmittels (z.B. Sauerstoff) in elektrische Energie wandelt. Im Beispielsfall wird dabei als Reaktionsprodukt Wasser gebildet. Technische Chemie

Maschinenbau

SoftwareTomograph, Computer, E-Learning, Prozessoptimierung, ComputertomographAls Software werden Computerprogramme bezeichnet, die von  SoftwareentwicklerInnen erstellt und von AnwenderInnen benutzt werden. Je nach Anwendungsgebiet kommen verschiedene Arten von Software zum Einsatz (z.B. Bürosoftware oder Software für die Steuerung von Robotern in einer Fertigungsanlage). Software kann in kommerzieller (zu bezahlender) Form oder in freier Form (gratis) zur Verfügung gestellt werden.Informatik
InformatikerInnen lernen, Software zu entwerfen und umzusetzen, sodass am Ende ein fertiges Produkt steht. 
Online ShoppingComputer, E-Banking, E-Commerce, Prozessoptimierung, KryptographieDas Besichtigen, Bestellen und Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen über das Internet wird als Online Shopping bezeichnet. Hierbei wird das Sortiment nicht wie gewohnt nur mehr in einem Geschäftslokal, sondern auch oder stattdessen im Internet beschrieben und die Möglichkeit zur Auswahl und zum Kauf geboten. Meistens ist ein Online Shop zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar.Informatik
InformatikerInnen kennen die Technologien, die beim Online Shopping zur Anwendung kommen, und setzen das Wissen um, wenn sie eigene Portale dafür entwickeln. 
Wirtschaftsinformatik
WirtschaftsinformatikerInnen kennen die Technologien und die wirtschaftlichen Hintergründe, die beim Online Shopping zur Anwendung kommen, und setzen das Wissen um, wenn sie eigene Portale dafür entwickeln. 
Fermat's Last TheoremZahlentheorieDer so genannte "Große Satz von Fermat" stellt ein über 300 Jahre altes Problem der Mathematik (Zahlentheorie) dar und wurde im Jahr 1994 schließlich mit großem mathematischen Aufwand gelöst. Technische Mathematik

WeltraumtechnikProzessoptimierungSatelliten und Raumfahrzeuge sind für unseren Alltag heute unverzichtbar. Auch für viele wissenschaftliche Messungen sind sie unentbehrliche Instrumente geworden.Technische Physik

Weltbild der WissenschaftProzessoptimierung, UnendlichkeitWie funktioniert die Welt? Von den kleinsten Elementarteilchen bis zu astronomischen Skalen versuchen wir, die Gesetze der Natur zu verstehen. Das dient nicht nur der technischen Anwendung, sondern prägt das philosophische Weltbild unserer Zeit. Technische Physik

AutomobilGPS, Navigationssystem, Getriebe, Motor, Prozessoptimierung, Synthetische KraftstoffeEin Automobil, kurz Auto, ist ein mehrspuriges Kraftfahrzeug, das von einem Motor angetrieben wird und zur Beförderung von Personen und Frachtgütern dient Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Elektrotechnik

BandstadtLicht-Luft-Sonne, Einspänner, Wohnmaschine

auch Linearstadt genannt, ist ein Stadtgefüge längs eines Transportweges (Straße, Schiene, Wasser) mit geringer Breite und großer Länge.

Architektur

Erneuerbare EnergienBrennstoffzelle, Solarzelle, neue Werkstoffe, Fotovoltaik, regenerative Energie, Synthetische Kraftstoffe, Ressourcenschonung, Dünger, ProzessoptimierungErneuerbare Energien sind die Energiequellen der Zukunft und daher in aller Munde. Solarthermische-, Biomasse-, Biogas-, Wind-, Wasserkraftwerke etc., all diese beinhalten eine Reihe verfahrenstechnischer Prozessschritte.Verfahrenstechnik
Erneuerbare Energien sind die Energiequellen der Zukunft und daher in aller Munde. Solarthermische-, Biomasse-, Biogas-, Wind-, Wasserkraftwerke etc., all diese beinhalten eine Reihe verfahrenstechnischer Prozessschritte. 
Rundfunk, Radio, TVGlasfasernetze, Mobilfunk, Internet, Prozessoptimierungenglisch broadcast, einseitig gerichtete Telekommunikation, die die sog. Trägerfrequenztechnik verwendet. Die Information (das Radio- oder TV-Programm) wird einer hochfrequenten "Träger" Schwingung aufmoduliert. Nach einem Verstärker wird diese Schwingung als elektromagnetische Welle von einer Antenne in einem räumlich begrenzten Versorgungsgebiet abgestrahlt. Starke Konkurrenz kommt von Internet-Radio und Streaming TV-Programmen über das Internet. Elektrotechnik

MobilfunkInternet der Dinge, Internet, E-Mail, Smartphone, Mobiltelefon, Videotelefonie, GPS, Navigationssystem, Mikrochip, Rundfunk, Radio, TV, ProzessoptimierungWeltumspannendes Funkkommunikationsnetz, das seit etwa 20 Jahren die individuelle Erreichbarkeit von mobilen Usern mittels eines zellular aufgebauten Systems von Funkzellen mit ortsfesten Basisstationen erlaubt. Diese Technologie hat seit ihrer Marktfähigkeit die Telekommunikation in ähnlicher Weise revolutioniert wie das Telefon rund achzig Jahre zuvor. Die gesellschaftlichen Implikationen sind ähnlich nachhaltig wie jene des Individuellen Verkehrs oder von Radio und Fernsehen. Elektrotechnik

SmartphoneMobilfunk, ProzessoptimierungEin Mobiltelefon, welches neben der Funktionalität als Telefon zusätzliche, einem Heimcomputer bereits nahe kommende Möglichkeiten bietet. Diese Funktionalitäten wie z.B. Internetanschluss, bestimmte Programme für nützliche Anwendungen sowie Unterhaltung oder eine integrierte Digitalkamera sind speziell darauf ausgerichtet, dass sie unterwegs verwendbar sind.Informatik
InformatikerInnen entwickeln Anwendungen, die speziell für diese Geräte gedacht sind. 
Elektrotechnik

Düngerregenerative Energie, Synthetische Kraftstoffe, Erneuerbare Energien, ProzessoptimierungDünger oder Düngemittel ist ein Sammelbegriff für Stoffe und Stoffgemische, die in der Landwirtschaft und im Gartenbau dazu dienen, das Nährstoffangebot für die Kulturpflanzen zu erhöhen. Dadurch werden die Erträge gesteigert oder schnelleres Wachstum erzielt. Technische Chemie

Technische Universität Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich
Tel. +43(0)1/58801-0
Fax +43(0)1/58801-41099
Email: pr@tuwien.ac.at

TU Wien auf Facebook

Noch Fragen?

TU Wien auf Twitter

Service will be available again soon.