Drucken | Kontakt | TU Wien
Home >> Studien >> Maschinenbau
nach oben zum seitenanfang
Ansicht:Liste | Durchblättern

Maschinenbau

Allgemein

Allgemein Icon

Maschinenbau ist eine klassische Ingenieursdisziplin und zählt zu den ältesten ihrer Art.

Wie man aus dem Namen schon ableiten kann, geht es dabei prinzipiell um die Planung, Konstruktion und Produktion von Maschinen, Fahrzeugen, Aggregaten, Anlagen, etc.

Einzelne Themengebiete umfassen dabei die Werkstoffkunde, Thermik und Thermodynamik, Mechanik und Strömungsmechanik, Konstruktions-, Produktions- und Regelungstechnik und vieles mehr. 

Voraussetzungen

Vorraussetzungen Icon

Von Vorteil ist in jedem Fall in ausgeprägtes Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Systemen und Vorgängen sowie an mathematischen Methoden und Verfahren, um sich die theoretischen Grundlagen des Maschinenbaus möglichst stressfrei aneignen zu können.

Der Einsatz von Computern und diverser fachspezifischer Software gewinnt immer mehr an Bedeutung, also sollte man hier auch nicht komplett unbeholfen sein. 

Um eine realiste Selbsteinschätzung zu erlangen, bieten wir Ihnen ein Self Assessment an. Die enthaltenen Tests und Fragebögen geben einen Überblick zu den Anforderungen, die wir für ein erfolgreiches Studium für notwendig halten.

Inhalt

Inhalt Icon

Das Studium an der TU Wien ist - nicht zuletzt aufgrund der sehr weitläufigen Themengebiete - primär auf eine fundierte und breite Grundlagenausbildung ausgelegt, um ein tiefgehendes Verständnis für die Umstände und Vorgänge an sich, sowie deren Zusammenhänge und Abhängigkeiten zu schaffen.

Bachelorstudium Maschinenbau

Dies umfasst die Vermittlung mathematischer sowie ingenieur- und naturwissenschaftlicher Kenntnisse sowie Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnik. Dadurch wird dem/der Studierenden in späteren Tätigkeitsfeldern eine schnelle Einarbeitung in diverse Spezialgebiete ermöglicht sowie auch schon auf der Universität die Möglichkeit der individuellen Entwicklung im Masterstudium.  

Impressionen

Impressionen Icon

Die folgenden Orte werden Sie in Ihrem Studium an der TU Wien stark frequentieren:

  • Fachschaft
    Die Fachschaft dient als Treffpunkt und Informationsquelle für viele Studierende.

  • Lernräume
    Das Studium ist nicht unanspruchsvoll, deshalb finden sich Studierende oft in diversen Lernräumen an der TU Wien zusammen um sich gemeinsam auf Übungen oder Prüfungen vorzubereiten.

  • Maschinenbautrakt
    Das Studium Maschinenbau spielt sich vor allem in den ersten Semestern vorwiegend in der Gegend Getreidemarkt ab. Im Maschinenbautrakt sind auch jede Menge Motoren und andere Maschinen bzw. Modelle ausgestellt, die es sich lohnt näher zu betrachten. 

 

 

Masterstudien

Masterstudien Icon

Weiterführende Masterstudien:

Masterstudium Maschinenbau

Das Studium ist modular aufgebaut und ermöglicht dadurch ein hohes Maß an Flexibilität. Es werden 8 Vertiefungsschwerpunkte geboten: Konstruktion, Produktion, Energie, Mechatronik, Werkstofftechnik, Transport, Automotive Engineering und Biomechanik.

Masterstudium Materialwissenschaften

Das Masterstudium "Materialwissenschaften" ist ein interdisziplinäres Masterstudium. Bachelor-Abschlüsse der Fakultäten für Physik, Chemie, Bauingenieurswesen, Maschinenwesen und Betriebswissenschaften sowie Elektrotechnik ermöglichen die Wahl dieses Masterstudiums. Die Schwerpunkte des Studiums sind Physik der kondensierten Materie, Materialchemie und Chemische Werkstofftechnologie, sowie Werkstoffkunde in Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik. 

Berufsbild

Beruf Icon

Mit einem Abschluss in Maschinenbau ist man ist seinem Tätigkeitsfeld alles andere als eingeschränkt:

In der Wirtschaft wird schon jetzt ein Mangel an qualifizierten Absolventen und Absolventinnen des Maschinenbaustudiums prognostiziert. Sie finden Anstellungen als Betriebs-, Sicherheits- oder VersuchsingenieurInnen sowie in der Konstruktion, aber auch in Ingenieurbüros.

Viele machen sich auch selbstständig, gründen ihr eigenes Ingenieurbüro oder Unternehmen oder werden als selbstständige ZiviltechnikerInnen tätig.

Ebenso in Forschung und Entwicklung besteht eine große Nachfrage, auch eine Anstellung in lehrender Funktion an Fachhochschule oder Universität ist nicht unüblich. 

Wussten Sie, dass...

Facts Icon
sich im Wintersemester 2013/14 über 4.200 StudienanfängerInnen an der TU Wien inskribiert haben?

Studienplan

Fach, Typ

Hinweis

Diese Lehrveranstaltung wird mehrfach angeboten: Die folgenden Informationen stammen von der fett markieren Lehrveranstaltung

Ziele der Lehrveranstaltung

Ziele

Inhalt der Lehrveranstaltung

Der Inhalt

Spiel

Spiel Icon

Full Steam

Full Steam

Deine Aufgabe ist es, diese Maschine zum Laufen zu bringen. Da ein paar Teile fehlen, musst Du mit den Ersatzteilen in Deinem Werkzeugkasten auskommen.

Jetzt spielen

Dialog

Dialog Icon

Felix, Koch, und Julia, Kellnerin, Angestellte eines Haubenlokals in der Wiener Innenstadt, trinken nach einem langen Arbeitstag noch gemeinsam Kaffee und kommen auf ihre Kinder und deren Berufspläne zu sprechen.
 

Felix:Mein Sohn ist momentan so unschlüssig. Er hat so viele Interessen, aber weiß noch nicht wirklich, wie er sie beruflich umsetzen soll...

Julia:Was interessiert ihn denn?

Felix:Alles Mögliche: Informatik, Mathematik auch irgendwie, das ganze Technische...

Julia:Also möchte er schon gerne was ihn dieser Richtung studieren?

Felix:Ja, gestern erst haben wir gemeinsam überlegt, was denn in Frage kommt...

Julia:Und was waren die Alternativen?

Felix:Ob er z.B. Elektrotechnik wählen sollte, oder doch besser ein innovatives Studium wie Informatik oder etwas Traditionelles wie Maschinenbau...

Julia:Aber Maschinenbau hat doch auch total viele innovative Aspekte!

Felix:Prinzipiell vielleicht schon, aber ob das heute noch Zukunft hat? Wo doch alles auf Elektronik und Computern basiert?

Julia:Naja, das stimmt schon: Maschinenbau hat ja auch eine vergleichsweise lange Geschichte. Mein Opa war auch schon Maschinenbauer, er hat Autos konstruiert! Das war damals in den 30er Jahren eine sehr innovative Arbeit!

Felix:Spannend!

Julia:In unserer Familie hat Maschinenbau schon so etwas wie Tradition. Mein Vater hat Turbinen für Wasserkraftwerke entwickelt. Als Kind hat er mich einmal in den Turbinenraum eines Wasserkraftwerkes mitgenommen. Das hat mich damals schwer beeindruckt!

Felix:Klingt nach einer spannenden Arbeit, die dein Vater hatte!

Julia:Ja, das war es auch! Es ist ja schon Ironie des Schicksals, dass mein Mann auch in dem Bereich arbeitet: seine Firma konstruiert Kräne. Das ist ein sehr vielfältiges Arbeitsfeld: angefangen von Kränen für Feuerwehrautos, Baukräne, aber auch große mobile Kräne, die das Gewicht von zigtausend Tonnen tragen können. Und meine Tochter, Sophie, hat ja eine HTL besucht und möchte jetzt auch Maschinenbau studieren.

Felix:Echt? Ich dachte immer, Maschinenbau ist ein sehr von Männern dominiertes Studium...

Julia:Es studieren zwar immer noch hauptsächlich Männer, aber die Frauen sind in vielen technischen Berufen am Aufholen. Sie hat auch schon so einige Ideen, in welchem Bereich sie später arbeiten möchte.

Felix:Nämlich?

Julia:Sie interessiert sich für die Raumfahrt, u.a. würde sie gerne Nutzlastverkleidungen für Raketen konstruieren oder Triebwerke für Satelliten, also generell für die Weltraumanwendung, optimieren.

Felix:Ich hab zwar keine Ahnung, was Nutzlastverkleidungen sind, aber ich find's cool, was sie macht!  

Julia:Wenn sich dein Sohn für Maschinenbau interessiert, kann er ja mal mit meinem Mann oder meinem Vater sprechen. Mein Vater freut sich immer sehr, wenn er von seiner Arbeit erzählen kann!

Felix:Ich werde Martin mal fragen! Danke für das liebe Angebot!  

Links

Links Icon

Weitere Informationen zum Thema Maschinenbau gibt es hier: 

  • Portal Maschinenbau

    Alles rund um das Themengebiet Maschinenbau, unter anderem auch ein Job- und Firmenportal. 

  • Fakultät Maschinenbau

    Alles zu Maschinenbau an der TU Wien auch bei der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften. 

  • FSMB

    Die Fachschaft Maschinenbau (FSMB) versteht sich als Vertretung der Studierenden der Studienrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau und Verfahrenstechnik. 

Was nun?

Wie melde ich mich an Icon

Sie interessieren sich für ein Maschinenbau-Studium an der TU Wien? Sollten Sie noch offene Fragen haben, beraten Sie die StudierendenvertreterInnen der Fachschaft Maschinenbau gerne.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Maschinenbau das richtige für Sie ist, können Sie auch den Self-Assessment Test zu dieser Studienrichtung absolvieren. Der Test gibt einen Überblick zu den Anforderungen des Studiums und ermöglicht Ihnen eine realistische Selbsteinschätzung zu Ihren Fähigkeiten und Interessen.

Details über die Inskription, die ersten Schritte danach und wo die TU überhaupt zu finden ist, können Sie bei den allgemeinen Informationen nachlesen.  

Sie informierten sich überWeitere Erklärungen zur Statistik
Hier wird angezeigt, für welche Studien Sie sich besonders interessiert haben.

Technische Universität Wien

Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich
Tel. +43(0)1/58801-0
Fax +43(0)1/58801-41099
Email: pr@tuwien.ac.at

TU Wien auf Facebook

Noch Fragen?

TU Wien auf Twitter

Service will be available again soon.
Wählen Sie die Darstellungsform der Tagcloud. Für Screenreader sollte "barrierefrei" gewählt werden.
Sie haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert (oder Ihr Browser unterstützt kein Javascript). Um die TagCloud betrachten zu können, aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser oder wechseln Sie hier zur TagCloud ohne Javascript.
Keine HTML5 Unterstützung gefunden

Sie können die animierte TagCloud leider nicht betrachten, da der von Ihnen verwendete Browser veraltet ist und keine HTML5 Unterstützung bietet (nähere Informationen zu HTML5 erhalten Sie hier [W3C] und auf Wikipedia).

Um die animierte TagCloud betrachten zu können, empfehlen wir Ihnen eine aktuellere Version Ihres Browsers zu installieren, oder einen anderen Browser zu verwenden. Eine Liste der bekanntesten modernen Browser mit HTML5 Unterstützung finden Sie weiter unten.

Klicken Sie auf eines der Symbole um zur Download Seite des jeweiligen Browsers zu gelangen.